Zum Hauptinhalt springen

Aufgrund der Corona-Pandemie sind immer noch Einrichtungen in Quartieren geschlossen, viele Menschen haben ihre Nachbarn lange nicht getroffen. Mit unserem Machbarschaftsprojekt "Mobiles Mietercafé" haben wir unsere Mieterinnen und Mieter im Kasseler Stadtteil Hasenhecke einander wieder etwas nähergebracht. Dort haben die Kolleginnen und Kollegen vom Sozialmanagement auf Wunsch der Bewohner am 16. Juli 2021 ein mobiles Café mit Snacks und Getränken im Freien aufgebaut. Im Laufe des Nachmittags kamen dann nicht nur Mieter, sondern auch Institutionen wie der Ortsbeirat, Kirchenvertreter, der Hundesportverein oder der DRK-Stadtteiltreff vorbei, um sich mit Interessierten zu vernetzen.

Der Termin ging jedoch über ein nettes Beisammensein hinaus, die Kolleginnen des NHW-Sozialmanagements haben gleichzeitig Ideen gesammelt, wie man das Quartier an der Hasenhecke noch schöner machen kann. Vor allem die Kinder nutzten gerne die Gelegenheit, sich einzubringen. "Mehr Freizeitangebote, noch mehr Grünflächen oder ein Streichelzoo wurden da unter anderem gewünscht. Doch der Tenor war, dass sie sich im Stadtteil sehr wohl fühlen, gerne hier wohnen und vor allem das Jugendzentrum sehr schätzen. Es waren sogar ehemalige Besucher des Jugendzentrums aus anderen Stadteilen vorbeigekommen", berichtet NHW-Sozialmanagerin Jennifer Linke.

Laut Jennifer Linke hätten die meisten Besucherinnen und Besucher sich gefreut, welch gute Entwicklung die Hasenhecke bereits in den letzten Jahren genommen habe. "Dennoch gab es die eine oder andere Idee, wie man noch mehr aus dem Stadtteil holen könnte. Ganz besonders freue ich mich über die Zusammenarbeit wir mit dem Verein 'Freiwillig in Kassel'. Gemeinsam konnten wir möglichst auf Augenhöhe herauszufinden, was besser geht, wer im Quartier dabei helfen könnte und wie wir das Fachwissen und die Fähigkeiten unserer Mieterinnen und Mieter am besten einbinden können", so Linke.

Unter allen Beteiligten verlost der Verein 'Freiwillig in Kassel' ein kleines Dankeschön fürs Mitmachen, die Gewinner werden benachrichtigt. Das NHW-Sozialmanagement wertet die Vorschläge nun in den nächsten Tagen aus. Anschießend sind alle interessierten am 30. Juli eingeladen, sich die Ergebnisse anzusehen, darüber zu diskutieren und gemeinsam zu überlegen, wo und wie sie umgesetzt werden können.

Bald folgt also ein weiterer schöner Nachmittag für Groß und Klein!