Zum Hauptinhalt springen

Teilnahmebedingungen

Veranstalterin der Ausschreibung „100 Machbarschaftsprojekte“ ist die Nassauische Heimstätte Wohnungs- und Entwicklungsgesellschaft mbH, Schaumainkai 47, 60596 Frankfurt am Main („Veranstalterin“).

1. Wer kann sich bewerben?

Teilnehmen können natürliche Personen und juristische Personen, die Teil der Machbarschaft der NHW sind. Die Machbarschaft umfasst die Mieterschaft, Mitarbeitende, Kunden und Partner. Es muss sich um Personen handeln, die ihren Sitz bzw. ihren Tätigkeitsgebiet in Hessen haben.

Ausgeschlossen von der Teilnahme sind jedoch Organisationen, die direkt oder indirekt mit einer politischen Partei oder parteinahen Institution in Verbindung stehen.

2. Wie und wie lange können wir uns bewerben?

Teilnehmer müssen online unter www.100JahreNHW.de ihr Projekt beschreiben und ggf. anhand von Bildern und Dokumenten etc. präsentieren.

Jeder Teilnehmende darf beliebig viele Ideen einreichen.

3. Wie wird der Förderbetrag zugesprochen und wie werden wir hierüber informiert? 

Teilnehmer, deren Projekt mit einem Förderbetrag, von jeweils bis zu € 1.000,- unterstützt wird, werden im laufenden Prozess ausgewählt.

Die Veranstalterin benachrichtigt diese ausgewählten Teilnehmer zu gegebener Zeit per E-Mail. 

Die ausgewählten Teilnehmer werden auf der Website www.100JahreNHW.de bekannt gegeben. 

Eine Auszahlung des zugesprochenen Förderbetrags erfolgt nicht. Der Förderbetrag wird von der Veranstalterin für die Umsetzung des Projekts verwaltet und verrechnet.

4. Werden Bilder von uns oder Dokumente veröffentlicht?

Die Veranstalterin behält sich vor, Inhalte prämierter Teilnehmer, die diese zur Präsentation ihres Projekt hochgeladen haben, sowie die Dokumentation der Projektumsetzung auf der Website www.100JahreNHW.de, in der Presse, einschließlich in der eigenen Mieterzeitung der Veranstalterin sowie weiteren Publikationen und Social Media Kanälen der Teilnehmerin, zu veröffentlichen.

Die prämierten Teilnehmenden räumen der Veranstalterin alle hierzu notwendigen Nutzungsrechte ein. Es ist deshalb nicht gestattet, Bilder oder Dokumente zu verwenden, an denen der Teilnehmende keine entsprechenden Rechte innehat. 

5. Was gibt es noch zu beachten?

Die Veranstalterin behält sich vor, den Wettbewerb jederzeit abzubrechen, wenn dieser aus tatsächlichen oder rechtlichen Gründen nicht wie geplant durchzuführen ist.

Die Veranstalterin behält sich ebenfalls vor, Teilnehmer auszuschließen, die gegen die Teilnahmebedingungen verstoßen oder versuchen, sich auf unlautere Weise einen Vorteil zu verschaffen.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.